Aktuelles - Eckenberg-Gymnasium Adelsheim

Aus dem Schulleben

Hier finden Sie aktuelle Mitteilungen aus dem Schulleben des Eckenberg-Gymnasiums Adelsheim!

Zu den archivierten Beiträgen (bis 2015)

Name verpflichtet – Katrin Himmler am EBG

„Himmler“ – eigentlich ein ganz normaler Nachname. Aber doch anders als Müller, Meier, Schulze. Wie es sich mit dem Nachnamen „Himmler“ lebt und welche Last es ist, Nachfahrin eines solchen Menschenrechtsverbrechers zu sein, davon erzählte dessen Großnichte Katrin Himmler am 25. März an unserer Schule.

Die Interessensgemeinschaft „Herz statt Hetzte NOK“ veranstaltet aktuell eine Schulfilmreihe mit Katrin Himmler. In diesem Zusammenhang werden in der Region zwei Filme mit anschließender Gesprächsrunde gezeigt: „Meine Familie, die Nazis und ich“ (von Chanoch Ze´evi) sowie „Der Anständige“ (von Vanessa Lapa).

Am Eckenberg-Gymnasium hatten alle Neunt- und Zehntklässler die Gelegenheit, den Film des israelischen Dokumentarfilmers Ze´evi zu sehen. Nachfahren verschiedener NS-Verbrecher erzählen darin, wie sie von ihrer Familiengeschichte erfahren haben und mit Betroffenheit, Schuld und Verantwortung umgehen.

Plädoyer für die EU – Minister wirbt für Europa

Besuch Hauk2_s.jpgTausende Politiker mit EU-Kompetenz waren aufgerufen, am 25. März mit Schülerinnen und Schülern über die Europäische Union zu sprechen. Am diesjährigen EU-Schulprojekttag warb daher an unserer Schule Peter Hauk (MdL), Minister für ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg, für die Europäische Union als Friedensgarant.

Tausende Politiker mit EU-Kompetenz waren aufgerufen, am 25. März mit Schülerinnen und Schülern über die Europäische Union zu sprechen. Am diesjährigen EU-Schulprojekttag warb daher an unserer Schule Peter Hauk (MdL), Minister für ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg, für die Europäische Union als Friedensgarant.

Abiturienten musizierten

Abiturientenkonzert_2019.jpgEin abwechslungsreiches Programm boten die kurz vor der fachpraktischen Musikprüfung stehenden Schülerinnen und Schüler ihrem Publikum beim diesjährigen Abiturientenkonzert des Eckenberg-Gymnasiums am 14. März. Bei der relativ hohen Anzahl von zehn Musikabiturienten war dies selbstverständlich.

Ein abwechslungsreiches Programm boten die kurz vor der fachpraktischen Musikprüfung stehenden Schülerinnen und Schüler ihrem Publikum beim diesjährigen Abiturientenkonzert des Eckenberg-Gymnasiums am 14. März. Bei der relativ hohen Anzahl von zehn Musikabiturienten war dies selbstverständlich.

EBG-Schüler zu Gast im Europaparlament

Nachdem eine geplante Reise ins EU Parlament im Dezember wegen des Terroranschlags abgesagt werden musste, klappte es nun beim zweiten Anlauf.

Die Schüler des Kernfachs Gemeinschaftskunde der Jahrgangsstufe 1 und ein paar interessierte Schüler der Jahrgangsstufe 2 machten sich auf den Weg nach Straßburg. Nach einem kleinen Bummel durch die Innenstadt und dem Besuch des Münsters, ging es zum EU Parlament. Eingeladen und den Besuch ermöglicht hatte die Abgeordnete Dr. Ingeborg Grässle MdEP der CDU/EVP Nordbaden.

Viertklässlerinfo - Rückblick

InfopunktDas Wetter war herrlich und fröhlich waren die Gäste und Gastgeber: Am Samstag, den 16. Februar, nutzten zahlreiche Eltern die Gelegenheit, mit ihren Kindern unsere Schule zu erkunden. Sie alle spielen mit dem Gedanken, nach der Grundschule das Eckenberg-Gymnasium als weiterführende Schule zu wählen.

Anmelden kann man sein Kind für das Schuljahr 2019/20 am Mittwoch, den 13.03., und Donnerstag, den 14.03., jeweils ab 8.00 Uhr.

Bereits zwei Tage zuvor tummelten sich hier Interessierte – als eine der wenigen Schulen im Umkreis bieten wir zwei Informationstermine an. Das Motto „Schule der Chancen“ gilt: Jeder Interessierte bekommt die Gelegenheit, alles zu erfragen und zu erfahren, was die Entscheidungsfindung beeinflusst. Im regelmäßigen Wechsel konnten daher die Eltern die Fachvorträge hören, die die Facetten des EBGs erläutern – bei Bedarf jeden einzelnen, ohne etwas zu verpassen. Das „Adelsheimer Modell“ als Alleinstellungsmerkmal dieses Gymnasiums wurde vorgestellt und entsprechende Wahlmöglichkeiten zur Verlängerung der Mittelstufe ab Klasse 7. Weitere Möglichkeiten zur individuellen Förderung stehen nach den ersten Jahren ebenfalls zur Wahl: die zweite Fremdsprache (Französisch oder Latein), das naturwissenschaftliche Profil und natürlich das musische Profil mit der Option auf kostenfreien Einzelunterricht.

Diese Webseite verwendet Cookies

Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern. Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten.

Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.