Eckenberg - Gymnasium Adelsheim  

Probentage des EBG / Musical Mitte Oktober

„Ohne Musik wär‘ alles nichts.“ (Wolfgang Amadeus Mozart) Aus diesem Grund machten sich insgesamt 123 Musiker - Schüler wie Lehrer – unserer Schule auf den Weg von Adelsheim zur Bayerischen Musikakademie nach Hammelburg.

Damit der Funke der musikbegeisterten Schüler auch bei den kommenden Konzerten auf ihr Publikum überspringt, haben die Bigband, die Blow Pipes, der Chor, das Gitarren-Ensemble und das Streichorchester des EBG vom 30. September bis 02. Oktober bei intensiven Probenarbeiten neue Stücke einstudiert. Insbesondere wurde für das bevorstehende Weihnachtskonzert am 3. Advent um 17 Uhr in der kath. Kirche in Adelsheim geprobt. Dieses Mal waren auch die Musical-AG und die Musikprofilklasse 10 dabei. Sie sind in der letzten heißen Probenphase für die Aufführungen des Kindermusicals „Leben im All“. Dabei singen, spielen und tanzen Schülerinnen und Schüler der Unterstufe und werden dabei von der Profilklasse an ihren Instrumenten begleitet. Die Vorstellungen sind am 16. und 17. Oktober, jeweils um 18.30 Uhr in der kleinen Aula des EBG. Hierzu ist jeder herzlich eingeladen!

Nach der Ankunft am Montag in Hammelburg begann gleich die erste Übungseinheit in den verschiedenen Ensembles. Nach einer zweiten Probenphase nach dem Mittagessen konnten die Zimmer bezogen werden. Auch nach dem Abendessen wurde noch eifrig geprobt. Manche Schüler hatten auch nach den Proben in den Ensembles nicht genug und spielten danach weiter auf ihren Instrumenten. Auch in diesem Jahr wagen es wieder verschiedene Ensembles, beim Weihnachtskonzert ein gemeinsames Stück zu präsentieren. So wurde zunächst im Orchester, Chor und mit einem Teil der Bläser getrennt geprobt und schließlich im Plenum alles zusammengeführt. Hier konnte man sich vom guten Erfolg der Probenarbeit in den Einzelgruppen überzeugen. Spannend für Schüler wie Lehrer war ebenso der Improvisationskurs für die Bigband.

Während der drei Probentage hatten die Schüler immer mal wieder auch etwas Zeit für private Projekte bzw. Spiele in kleiner oder großer Runde. Leider war das Wetter dieses Mal durchsetzt von Regen, so dass nur kleinere Gruppen bei einer Pause in ihren Ensembles das Glück hatten, zusammen mit dem Leiter auf den angrenzenden Schlossberg wandern zu können. Nach drei rundum erfolgreichen und gewinnbringenden Probetagen und dem obligatorischen Gruppenfoto kamen am Mittwochnachmittag alle Teilnehmer wieder wohlbehalten auf dem Eckenberg an.

Ausgezeichneter Schulgarten

 Im Zuge der Teilnahme an der Schulgarteninitiative 2018/ 2019 wurde unsere Schulgartenarbeit vom Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz sowie vom Ministerium für Kultus, Jugend und Sport zum wiederholten Male als Leuchtturm in der Baden-Württembergischen Schullandschaft ausgezeichnet. Neben einem Geldpreis in Höhe von 300 Euro freuten sich die Schulgartenverantwortlichen über die nun mittlerweile dritte Plakette als Auszeichnung.

Preis SchulgartenDie dritte Runde der baden-württembergischen Schulgarteninitiative findet im Herbst ihren Abschluss mit der Durchführung einer Workshopreihe rund um das Thema „Praktische Schulgartenarbeit – Planung und erste Schritte zur Umsetzung“. Sie wird in jedem Regierungsbezirk an einer Schule veranstaltet, welche sich an der landesweiten Aktion beteiligt hat.  Hier bringt sich auch das Landesschulzentrum für Umwelterziehung mit einem Theorie- und Praxismodul wieder ein. In der Pädagogischen Einführung werden die Potenziale zeitgemäßer Schulgartenarbeit unter Berücksichtigung der Leitperspektiven des Bildungsplans näher beleuchtet. Im anschließenden Praxismodul sind die Anlage einer Kräuterspirale, einer Trockenmauer sowie diverser Gemüsebeete geplant. Damit sollen die Schulen Vorort bei der Etablierung eines Schulgartens und bei der unterrichtlichen Einbindung unterstützt werden. Diese Veranstaltungen werden als Lehrerfortbildung an den jeweiligen Schulen durchgeführt.

Im Schulgarten des Eckenberg-Gymnasiums und Landesschulzentrums können Schülerinnen und Schüler, aber auch Lehrerinnen und Lehrer aller Schularten sich mit dem äußerst vielseitigen Thema Garten auseinandersetzen. Im Vordergrund steht der Garten als Lebensraum für eine Fülle von Tier-, Pflanzen- sowie Mikroorganismenarten mit ihren Anpassungen und damit verbunden die Bedeutung als Hotspot für den Erhalt unserer Biodiversität. Neben ökologischen Zusammenhängen werden hier vor allem soziale Kompetenzen gefördert. Schülerinnen und Schüler erfahren, wo unsere Nutzpflanzen für die menschliche Ernährung ihren Ursprung haben, wie sie angebaut und verarbeitet werden. Sie erlangen damit grundlegende Einblicke in die Produktion von Nahrungsmitteln und werden sensibilisiert diese wertzuschätzen. Damit wird auch der Blick auf ökonomische und soziale Bereiche unseres Alltags gelenkt.

Daher kommt dem Schulgarten als ganzheitlichem Lernort vor allem zur Umsetzung der Leitperspektiven Verbraucherbildung und Bildung für eine Nachhaltige Entwicklung eine enorme Bedeutung zu.

Das Eckenberg-Gymnasium und das angeschlossene Landesschulzentrum für Umwelterziehung sind stolz auf seine Vorbildfunktion im Land und freuen sich auf den Start in das kommende Schulgartenjahr.

Verabschiedungen

Mit dem Ende des Schuljahres treten neben Schulleiter Meinolf Stendebach zwei Lehrerinnen in den Ruhestand ein: Instrumentallehrerin Beatrix Huber-Lohse und Hiltrud Deutsch, Lehrerin für Französisch und Deutsch, wurden vom Kollegium am letzten Schultag verabschiedet.

Weiterlesen: Verabschiedungen

„Power Rock“ und sanfte Töne – Konzert der Unterstufe

Am Dienstag in der letzten Schulwoche war unsere Große Aula gut gefüllt. Die Klassen 5 und 6 präsentierten die im Schuljahr erprobten Stücke: Chor, Streicher und Bläser begeisterten damit die Zuhörer.

Das jährliche Unterstufenkonzert ist für alle Beteiligten aufregend: Die Leiter der Ensembles wissen, dass hier die Arbeit von vielen Wochen drinsteckt. Die Schüler finden sich plötzlich auf der großen Bühne vor noch größerem Publikum wieder, die Fünfer womöglich zum ersten Mal im Leben. Die Eltern und Geschwister sind beeindruckt, wie Tochter, Sohn, Bruder und Schwester bereits ihr Fach beherrschen.US.JPG

Diese Aufregung war den Schülern aber nicht anzusehen. Sie wussten, dass sie gut vorbereitet sind. Sicher, mit Übersicht und stets den richtigen Ton fordernd führten zudem die Dirigenten die Chor-, Bläser- und Streicherklassen 5 und 6 durch die teils anspruchsvollen Stücke.

Pirates of the Caribbean, Imagine, Countryroads, Bruder Jakob, Shotgun, Clocks – die Auswahl der Musik war eine sehr gelungene Mischung aus großen Klassikern und modernen Songs. Auf diese Weise können die jungen Musiker und die älteren Hörer die bereichernde Bandbreite musikalischer Ausdrucksformen erfahren.

Das große Finale war Queens „Power Rock“. Alle Musiker vereint sorgten für einen beeindruckenden Abschluss des Konzerts. Erneut zeigte sich hier die große Klasse der Musik am Eckenberg-Gymnasium: Mehrere Dutzend Musiker harmonieren. Zum Gelingen des Abends trugen daneben zahlreiche ältere Schüler durch musikalische und technische Unterstützung bei. Die Erfrischungen des Fördervereins in der Pause erfreute alle. (Text: jpw, Foto: J.Häfner)

Schulleiter a.D. - M. Stendbach verabschiedet

Meinolf Stendebach leitete das Eckenberg-Gymnasium (EBG) in Adelsheim 13 Jahre lang mit viel Weitsicht, Engagement und Fingerspitzengefühl. Am Freitag wurde der beliebte Pädagoge im Rahmen einer Feierstunde im voll besetzten „Forum“ der Schule in den verdienten Ruhestand verabschiedet. Zahlreiche prominente Gäste aus Politik, vom Kultusministerium, von befreundeten Schulen und natürlich vom EBG selbst bezeugten durch ihr Kommen ihre Wertschätzung für Meinolf Stendebach. Sie dankten für die gute Zusammenarbeit und würdigten den Einsatz Stendebachs, unter dem die Schule eine enorme Weiterentwicklung erfahren hat. Ausdrücklich in den Dank einbezogen wurde Ehefrau Ingrid Stendebach. Besondere Grüße galten dem neuen Schulleiter Klaiber.

Weiterlesen: Schulleiter a.D. - M. Stendbach verabschiedet

Oktober 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31