Eckenberg - Gymnasium Adelsheim  

Beratungslehrerin

Jeder redet von Freude am Lernen und viel Erfolg,
aber keiner sagt einem, wie man beides erreicht.
Oder doch.....?

Lernen gehört zu den elementaren Gegebenheiten des Lebens. Das Kleinkind lernt. In der Schule wird jeden Tag gelernt. Bildungspolitiker sprechen von der Notwendigkeit lebenslangen Lernens. Doch leider ist das Lernen nicht immer problemlos. Viele Kinder und Jugendliche lernen nicht effektiv, das Lernergebnis entspricht nicht dem Zeitaufwand, es mangelt an einem methodischen Vorgehen oder an der notwendigen Motivation. Oder Blockaden verhindern, dass Lernen zum Erfolg führt. Oder Kinder und Jugendliche werden aus ihrer Lerngruppe ausgegrenzt, sie gehen mit Bauchschmerzen in die Schule. Oder ...

1. Aufgaben der Beratungslehrerin

Meine Aufgabe als Beratungslehrerin ist es, bei  Schulschwierigkeiten und Schullaufbahnfragen  Schülern, Eltern und Lehrern Hilfen zu geben oder Hilfe zu vermitteln, insbesondere bei:

  • Fragen zur Schulleistung, im Bedarfsfall auch Durchführung von Testverfahren zur Feststellung des Leistungsvermögens/Leistungsstandes
  • Fragen zur Schullaufbahn Fragen zu Konzentrations- und Lernproblemen Fragen zu Angstzuständen und Leistungsversagen
  • Fragen zu Lernblockaden und Leistungsverweigerung
  • Fragen zu sozialen Problemen, z. B. Ausgrenzung durch die Gruppe, Mobbing
  • Fragen zu Kommunikationsschwierigkeiten zwischen den am Schulleben Beteiligten
  • Fragen zur Klasse als Gruppe Fragen zu ADHS, LRS, Diskalkulie,...

Um eine genaue Diagnose erstellen zu können besteht hier die Möglichkeit,  Schulleistungstests und psychologische Tests von mir durchführen zu lassen.

2. Ausbildung und Qualifikationen

Beratungslehrer werden nicht gewählt oder von der Schulleitung eingesetzt. Beratungslehrer müssen eine Ausbildung in den Bereichen der Verhaltenspsychologie, Gesprächsführung, Kommunikationspsychologie, systemische Konfliktlösungsstrategien und Durchführung und Auswertung der schulischen Testverfahren mit einer schriftlichen Hausarbeit durchlaufen und mit einer 6 stündigen Abschlussklausur erfolgreich abschließen. Nach der anschließenden Probezeit mit Fallarbeit erfolgt eine Ernennung zur Beratungslehrerin. Weiter gehört verbindlich die fortlaufende Teilnahme an Supervisionen mit den zuständigen Schulpsychologen zum Aufgabenbereich.

Die Zusammenarbeit mit der Schulpsychologischen Beratungsstelle in Mosbach und anderen psychologischen Beratungseinrichtungen ist selbstverständlich.

Als Beratungslehrerin unterstehe ich direkt dem Regierungspräsidium, nicht der jeweiligen Schule. Als Beratungslehrerin unterliege ich der Schweigpflicht und verpflichte mich der Neutralität.

3. Erreichbarkeit

Alle Ratsuchenden erreichen mich
über das Sekretariat der Schule unter der Telefonnummer 06291-270 oder per E-Mail: beratung.ebg[att-online.de
St.R’in Carina Baki
Beratungslehrerin
Adelsheim, den 10.2.2015

4. Konfliktmanagement am EBG

November 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30