Eckenberg - Gymnasium Adelsheim  

Schulchronik

 

18.09.1956: Adelsheim stellt den Antrag, ein Aufbaugymnasium auf dem Eckenberg zu errichten.
Die 1960er Jahre
Anfang 1962: Baubeginn auf dem Eckenberg.
17.11.1964: OStD August Häusler wird durch das Kultusministerium zum Leiter des Staatlichen Aufbaugymnasiums Adelsheim ernannt.
10.05.1965: Unterrichtsbeginn nach mehrmaliger Verschiebung des Termins.
04.10.1965: Einweihung der Schule durch Finanzminister Hermann Müller.
1967: Erstes Abitur im Aufbauzug. Ernennung von OStR Gerhard Pauly zum Studiendirektor und stellvertretenden Schulleiter.
Die 1970er Jahre
 13.5.1970:  Aufführung von Kotzebues „Die deutschen Kleinstädter“ in der Inszenierung von OStR Erich Schneider.
   
 16.6.1970  Erstes Vollabitur am Aufbaugymnasium Adelsheim..
31.7.1972 OStD August Häusler geht in den Ruhestand.
01.08.1972: Ernennung von StD Gerhard Pauly zum Oberstudiendirektor und neuen Leiter des Aufbaugymnasiums.
23.9.1972

Feierliche Verabschiedung des 1. Schulleiters in den Ruhestand und Amtseinführung des neuen Schulleiters.

Dez. 1973 Einbau des neuen Sprachlabors
1974

Die Schule erhält die erste Heimerzieherstelle (Heimleiter).

März 1975

Positive Reaktion des Finanzministeriums auf die Anträge der Schulleitung bezüglich des Umbaues in den Internaten: Grünes Licht für den versuchsweisen Umbau von Vierer- zu Zweierzimmern im Internat 3 (insgesamt 6 Zweierzimmer).

- Sofortiger Antrag der Schulleitung auf den inneren Ausbau des gesamten Internats 3.

06.-08.06.1975: Feier des 10-jährigen Jubiläums der Schule
August 1976 Höchster Stand der Internatsschülerzahl: von 342 Schülern besuchen 322 das Internat.
1977

Aufbauzug wird im Rahmen der Oberstufenreform und angesichts der Lehrerwelle wegrationalisiert.

1979

Letztes reguläres Abitur des Aufbauzuges. Die Schule erhält die 2. Heimerzieherstelle.

1979/1980

Einrichtung einer Abiturienten-Repetentenklasse des Normalgymnasiums und Aufbauzuges.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die 1980er Jahre
1980 / 81: 20 Perser der deutschen Schule Teheran kommen infolge der iranischen Revolution an die Schule und machen Abitur.
Sept. 1984: Adelsheim erhält das Musikprofil und das naturwissenschaftlich-expe rimentelle Profil.
17.-19.05.1985: Feier des 20-jährigen Jubiläums der Schule.
Mai 1987: Ministerratsbeschluss einen Versuch zur Errichtung eines „Landesschulzentrums für Umwelterziehung“ (LSZU) am Aufbaugymnasium (ABG) anlaufen zu lassen.
Mai 1988: Ministerratsbeschluss: Das Landesschulzentrum für Umwelterziehung wird endgültig am Staatlichen Aufbaugymnasium Adelsheim eingerichtet.
01.09.1988: Beginn der regulären Arbeit des LSZU.
10.11.1989: Eintreffen von 60 DDR-Übersiedlern, denen von diesem Zeitpunkt an das Internat 3 als Wohnheim dient.

Die 1990er Jahre

18./19.05.1990: Feier des 25-jährigen Schuljubiläums.
03.09.1990: Aufnahme des Unterrichts für den ersten „Realschulaufsetzer“-Jahrgang.
27.09.1990: Amtseinführung des neuen Schulleiters und Leiter des Landesschulzentrums für Umwelterziehung Studiendirektor Dr. Udo Kuhne.
28.11.1991: Einweihungsfeierlichkeiten des Landesschulzentrums für Umwelterziehung (LSZU). Kultusminister Dr. Schultz-Hector übergibt das LSZU seiner offiziellen Bestimmung.
16.10.1992: Das ABG und das Liceum Ogolnoksztalcace in Luban (Polen) beschließen mit Wirkung vom 16.10.1992 die Gründung einer Schulpartnerschaft.
24.11.1992: Das Ministerium für Kultus und Sport verleiht dem ABG den beantragten neuen Schulnamen "Eckenberg-Gymnasium“ Adelsheim.
28.02.1994: In Abstimmung mit der Schulleitung beschließt der Stadtrat der Stadt Adelsheim einstimmig die Bereitschaft zur Übernahme der Schulträgerschaft für eine Erweiterung der Schule um die Klassen 5 und 6 als Zuführklassen für die Profilzüge ab Klasse 7.
16.03.1994: Das Kultusministerium erteilt dem Eckenberg-Gymnasium die Genehmigung zur Einführung einer 5. und 6. Klasse als Progymnasium zum Schuljahresbeginn 94/95.
11.-14.05.1995: 30-jähriges Schuljubiläum.

 

Die 2000er Jahre  
01.10.2002: Musikschule Irmai (Osterburken/Seckach) erhält Übungsräume im ehemaligen Internatsgebäude IV als Zweigstelle Adelsheim zur Förderung der musikalischen Früherziehung in Kooperation mit dem Eckenberg- Gymnasium.
10.03.2003: Das Eckenberg-Gymnasium erweitert sein Schüleraustauschprogramm für die Mittelstufe mit dem Collège Saint Charles in Le Val d‘Ajol, Frankreich.
17.03.2003: Studienrat Hans Geerds wird zum neuen stellvertretenden Schulleiter am Eckenberg-Gymnasium bestellt und am 1. Juli 2003 zum Oberstudienrat und am 28. Januar 2005 zum Studiendirektor ernannt.
23.08. - 06.09.2003: Science-Academy Baden-Württemberg ist Gast am EBG und LSZU.
01.10.2003: Das Amt für Vermögen und Bau Baden-Württemberg (Zweigstelle Adelsheim) zieht in Räumlichkeiten der Schule (Wirtschaftsgebäude) ein.
11. - 13. 06. 2004: Aufführung des Musicals „Leben im All“.
21.02.2005: Das Ministerium für Kultus, Jugend und Sport BW genehmigt die Einrichtung des „integrativen G9/G8-Schulprofils“ als „Adelsheimer Modell“, entsprechend dem Antrag der Schulleitung vom 11.06.2004.
15.-17.07.2005: 40-jähriges Schuljubiläum
09.10.2006: Amtseinführung des neuen Schulleiters und Leiters des Landesschulzentrums für Umwelterziehung StD Meinolf Stendebach.
12./13.01.2007: Erstes pädagogisches Wochenende des Kollegiums auf der Comburg, bei dem die Idee für das Forum geboren wird. Erste Handskizzen werden gefertigt.
03.05.2007: Ernennung von Studiendirektor Meinolf Stendebach zum Oberstudiendirektor.
20.09.2007: Erste Sitzung zum Neubau FORUM.
19.-21.10.2007: Aufführung des Musicals „JUST STARS“
05.09.2008: Einweihung des neuen auf doppelte Größe gewachsenen Lehrerzimmers.
13./14.10.2008: Einweihung des neuen Sportgeländes.
27.01.2009: Amt für Vermögen und Bau, Finanzministerium und Kultusministerium sowie Schulleitung des EBG beschließen: Das Forum wird gebaut.
12.03.2009: Beginn der Selbstevaluation am Eckenberg-Gymnasium begleitet von zwei Fachberatern des RPK.
März/Apr. 2009: Neubau des Physiksaals.
Nov. 2009: Das Architektenehepaar Dea Ecker und Robert Piotrowski (Buchen), wird mit der Planung des Forums beauftragt.

 

Die 2010er Jahre  
06./07.05.2010: Fremdevaluation am Eckenberg-Gymnasium.
29.10.2010: Spatenstich für das Forum.
25./26.02.2011: Zweites pädagogisches Wochenende des Kollegiums des EBG in Bad Wildbad.
14.-17.10.2011: Aufführung des Musicals „Der kleine Horrorladen“.
19.11.2011: Jubiläumsfeier „20 Jahre Landesschulzentrum für Umwelterziehung“.
04.05.2012: Richtfest Forum
Aug./Sept. 2012: 10 Jahre Science-Academy am EBG.
21.02.2013: Feierliche Einweihung des Forums mit Staatssekretär Mentrup.
11./12.10.2013: Drittes pädagogisches Wochenende des EBG-Kollegiums in Bad Wildbad.
28.04.2014: Fertigstellung des neuen Biologiesaals
17.04.2015: 50-jähriges Schuljubiläum.

 

 

 

 

 

 

Oktober 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31